Das ITS 4. Ein System - viele Möglichkeiten

Die Grundlage des ITS-Systems ist der ITS-Key ein USB-Stick, der Ihre ITS-Lizenz(en) enthält und das Programm für die Nutzung frei gibt.

Die Kosten für das ITS werden nicht nach Anzahl der Installationen berechnet, sondern nach Anzahl der erworbenen Lizenzen. So können Sie das ITS auf beliebig vielen Rechnern installieren, was besonders in einem Netzwerk dafür sorgt, dass immer Rechner mit dem ITS für die Patienten verfügbar sind. Auf diese Weise können Sie das ITS preis- günstig an Ihre individuelle Therapieumgebung anpassen.

Die Installation eines ITS-Systems erfolgt über den ITS-Key und ist einfach und unkompliziert in der Handhabung.


Einige Konfigurationsbeispiele


ITS-Einzelplatz

Das ist die Standardinstallation bei geringem bis mittlerem Patientenaufkommen wenn nur ein Rechner verfügbar ist.

Das ITS ist auf einem Rechner installiert und Sie verwenden einen ITS-Key, der dauerhaft an dem Rechner eingesteckt bleibt. Es fallen Kosten für eine Lizenz entsprechend dem gewählten Abrechnungsmodell an (entweder nutzungsorientiert oder nutzungsunabhängig).

Auch mit einer Einzeplatzlösung ist die Verwendung der ITS-Therapieplanung möglich, z.B. um Therapiesitzungen für die Patienten vorzubereiten.



ITS-Mehrplatz mit einem ITS-Key

Sie können das ITS auch auf mehreren Rechner installieren wenn verschiedene Abteilungen/Therapeuten mit dem ITS arbeiten sollen.

Allerdings kann zur selben Zeit immer nur eine ITS-Installation verwendet werden, nämlich diejenige, an der der ITS-Key eingesteckt ist.

Dasselbe gilt, wenn auf den Rechnern zugleich Diagnostikprogramme installiert sind. Ist ein Rechner durch die Diagnostik belegt, können Sie auf einen anderen Rechner ausweichen, auf dem das ITS ebenfalls installiert ist. Dazu müssen Sie nur den ITS-Key an den betreffenden Rechner einstecken.

Diese Konstellation ist sinnvoll bei geringem bis mittlerem Patientenaufkommen.

Für die Abrechnung ist es unerheblich, auf wie vielen Rechnern das ITS installiert ist. Es fallen nur die Gebühren für eine Lizenz an.


ITS-Mehrplatz mit mehreren ITS-Keys

Bei höherem Patientenaufkommen, wenn mehrere Abteilungen/Therapeuten mit dem ITS zur selben Zeit arbeiten sollen und Sie nicht über ein Netzwerk verfügen, wird das ITS auf mehreren Rechnern installiert.

Damit das ITS zur selben Zeit mehrfach verwendet werden kann, müssen Sie eine entsprechende Anzahl an ITS-Keys erwerben. Es können dann zur selben Zeit alle ITS-Installationen verwendet werden, an denen ein ITS-Key eingesteckt ist.

Auch hier ist die Anzahl der ITS-Installationen für die Abrechnung unerheblich. Es fallen nur Gebühren für die Anzahl der erworbenen Lizenzen an.


ITS Mehrplatz im Netzwerk

In einem Netzwerk kann das ITS auf beliebig vielen Rechnern installiert werden. Es ist nur ein ITS-Key erforderlich, der zentral am Server angesteckt wird und der die Information über die Anzahl der verfügbaren Nutzungen enthält und auch verwaltet.

Sie können das ITS im Netzwerk auf beliebig vielen PCs installieren, so dass gewährleistet ist, dass immer freie Rechner für Ihre Patienten zur Verfügung stehen. Allerdings kann zur selben Zeit nur die Anzahl an ITS-Installationen im Netzwerk ausgeführt werden, für die eine Nutzung erworben wurde.

Die Patientendaten und die Patientenstatistiken werden zentral auf dem Server gespeichert, so dass die Patienten an jedem, im Moment verfügbaren Rechner, arbeiten können.

Für die Abrechnung ist es auch hier wieder unerheblich, auf wie vielen Rechnern das ITS installiert ist. Es fallen nur die Gebühren für Anzahl der erworbenen Lizenzen entsprechend dem gewählten Abrechnungsmodell an.

Eine dauerhafte Anbindung eines ITS-Rechners an das Internet ist bei keiner Lizenzart notwendig.


Mehr Informationen über die ITS-Therapieplanung finden Sie hier.

Wenn Sie das ITS erproben wollen, fordern Sie bitte hier eine Demo-CD und Informationen über das ITS an.

Wenn Sie allgemeine Fragen zum ITS und zu den Therapiemodulen haben, schicken Sie uns einfach eine E-Mail.

Beschreibung des ITS als PDF-Datei laden. (Rechtsklick und dann "Ziel speichern unter...").

ITS-Modulkatalog als PDF-Datei laden (ca. 5 MB) (Rechtsklick und dann "Ziel speichern unter...").